Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiztherapie bei der entnommenes Venenblut direkt oder aufbereitet in die Muskulatur oder Haut injiziert wird. Die Körpereigene Abwehr wird somit in Gang gesetzt und regt die Selbstheilungskräfte an.

Günstig beeinflussen lassen sich:

  • chronische und akute Entzündungen
  • allergische Erkrankungen
  • Hautkrankheiten
  • Rheuma
  • Durchblutungsstörungen

Besonders bei allgemeiner Abwehrschwäche ist die Eigenbluttherapie zu empfehlen.